Zians-Haas Rechtsanwälte

NEWS

Neues aus der Gesetzgebung:

17.04.2024
Neue Verpflichtung für Arbeitgeber, die sich auf höhere Gewalt aus medizinischen Gründen berufen
Wenn ein Arbeitnehmer endgültig unfähig ist, die im Arbeitsvertrag vereinbarte Arbeit zu verrichten, kann die medizinische höhere Gewalt geltend gemacht werden, um den Arbeitsvertrag zu beenden. Dazu muss zunächst das in Artikel 34 des Gesetzes vom 3. Juli 1978 über Arbeitsverträge vorgesehene Verfahren eingehalten werden.

Ab dem 1. April 2024 müssen Arbeitgeber, die sich auf höhere Gewalt aus medizinischen Gründen berufen, um den Arbeitsvertrag eines Arbeitnehmers zu …


 
26.02.2024
Gesetzliche Zinsen 2024
Zu spät zahlen wird immer teurer !

1. Gesetzlicher Zinssatz

Der gesetzliche Zinssatz beläuft sich für 2024 auf 5,75 %. Im Jahr 2023 lag er noch bei 5,25 %. 2022 galt noch ein geringer …


 
19.02.2024
Neue Regeln im Bereich der Weiterbildung - Individuelles Recht auf Weiterbildung
Seit dem Beschäftigungsabkommen von 2022 (Gesetz vom 3.10.2022) wurde in Belgien ein individuelles Recht auf Weiterbildung eingeführt.

1. Anzahl Weiterbildungstage

Die Anzahl der individuellen Weiterbildungstage pro Vollzeitarbeitnehmer beträgt ab 2024 mindestens 5 Tage pro Jahr …


 
>> Neues aus der Gesetzgebung - Archiv

Neues aus der Rechtsprechung:

22.02.2024
Online-Casinos in Belgien: Rechtliche Möglichkeiten zur Rückforderung von Spielschulden
Unter welchen Bedingungen können Wetteinsätze zurückgefordert werden ?

Belgische Online-Casinos verzeichnen jährliche Umsätze im dreistelligen Millionenbereich. Der aktuelle Jahresbericht (2022) der belgischen …


 
23.10.2023
Keine Mietzahlungen in der Covid-Zeit - Der (vorübergehende) Nutzungsausfall musste nicht durch den Vermieter verschuldet sein.
Der Kassationshof hat am 7. September 2023 eine Entscheidung zu diesem Streitpunkt verkündet.

Bei diesem Fall hatte die Kassationsklägerin seit 2007 eine Immobilie angemietet, die im März 2020 aufgrund von Antikorona-Maßnahmen geschlossen …


 
10.04.2023
Einkünfte eines (luxemburgischen) Beraters: Welches Land darf besteuern?
Appellationshof Lüttich setzt Geltendmachung der Befreiung für ausländische Auskünfte mit Steuerhinterziehungsabsicht gleich Seit Jahren ist die Besteuerung von ausländischem Einkommen für Personen, die in Belgien wohnen, ein brennendes Dauerthema.

Entgegen der Annahme vieler bei einem ausländischen Unternehmen beschäftigten Arbeitnehmer genügt es nicht, wenn der Lohn von einem Arbeitgeber …


 
>> Neues aus der Rechtsprechung - Archiv